Tattooentfernung per Laser in Hannover Tattooentfernung bei Jetztohnetattoo.de

Wichtige Fragen und Antworten

Das Entfernen von Tätowierungen ist weitaus schwieriger als das Tätowieren. Auch verschiedene Tattoofarben sind unterschiedlich leicht oder schwer zu entfernen. Wir empfehlen die Behandlung mit dem Laser, eine moderne und besonders wirksame Methode.

 

Bei Tätowierungen handelt es sich um gebündelte Farbpigmente, die in der Haut eingekapselt sind. Ultrakurze, energiereiche Impulse des Laserlichtes dringen in die Haut ein und werden entsprechend des Absorptionsmaximums selektiv im Tattoopigment absorbiert.

 

Je nach Tattoofarbe kommt der entsprechende Laseraufsatz mit der geeigneten Wellenlänge (mögliche Wellenlängen 1064nm, 532nm, 585nm, 650nm) zum Einsatz.

Hierdurch kommt es zu einem kurzen Platz/Sprengeffekt, was in einem Knall zu hören ist, wobei die Farbpartikel zerkleinert werden und sich die Verkapselung der Farbpigmente auflöst.

 

Die freiliegenden Farbpartikel können nun vom Immunsystem aufgenommen werden. Genau wie andere Fremdstoffe spült das Lymphsystem die freigelegte Farbe zum jeweiligen Lymphknoten, wo sie lebenslang liegen bleibt.

 

Bei der Laserbehandlung kommt es zu einer sofortigen Weißverfärbung des Behandlungsbereiches, die mehrere Minuten anhält. Das Kühlen der Haut vor, während und nach der Laserbehandlung ist wesentlich für den Therapieerfolg.

 

 

Häufig gestellte Fragen

Wie viele Sitzungen sind notwendig?

Die Anzahl der Behandlungen ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Hierzu gehören die Tiefe, Farbintensität, Profi- oder Laien Tattoo und die Farbigkeit des Tattoos.

 

Bei Bio Tattoos und Laien Tattoos können Sie mit 3-5 Sitzungen rechnen, bei Profi Tattoos müssen Sie 5-10 Sitzungen einplanen. Aufgrund der hohen Leistungsstärke unseres Lasers sind deutlich weniger Sitzungen erforderlich als mit einem „billigen No Name“-Laser, wie ihn viele Kosmetik-oder auch Tattoo-Studios benutzen.

 

Eine kürzlich veröffentlichte Studie mit herkömmlichen Lasern zur Tattooentfernung zeigte, dass 50 % der Tattoos nach 10 Sitzungen verschwunden sind, nach 15 Sitzungen sind 75 % der Tattoos verblasst und nach 20 Sitzungen sind 100 % verschwunden.

Wie lange ist der  Behandlungsabstand?

Die Sitzungen sollten im Abstand von 6 Wochen durchgeführt werden.

Der Laser entfernt nicht die Farbe aus dem Körper, sondern bricht die Farbkapseln auf und der Abtransport über das Lymphsystem braucht eben seine Zeit.

 

Neueste wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen diese Zeitspanne zwischen den Sitzungen.

 

Auch aus unserer Erfahrung zeigen sich die besten und optimalen Ergebnisse, wenn die Lasersitzungen in Abständen von 6 Wochen durchgeführt werden.

Was ist vor der  Sitzung zu beachten?

Sie sollten schon vor Beginn der Laserentfernung Ihres Tattoos UV-Licht (auch Solarium) auf dem Behandlungsareal vermeiden.

 

Auf sonnengebräunter Haut dauert die Entfernung Ihres Tattoos länger und kann auch eher zu Nebenwirkungen führen.

 

Vor der Behandlung dürfen Sie kein Alkohol trinken!

Was ist nach der Sitzung zu beachten?

Nach der Laserbehandlung tragen wir in der Praxis auf das Behandlungsareal eine spezielle Wundcreme und einen sterilen Verband auf. Sie sollten diese Stelle für 24 Stunden bedeckt halten.

 

Anschließend müssen Sie einmal täglich eine von uns verschriebene spezielle Creme auf das Behandlungsareal auftragen und abdecken, um einer Grindbildung vorzubeugen. Während dieser Zeit sollten Sie nicht schwimmen, baden oder sich der UV Strahlen aussetzen, da dies sonst zu Narbenbildung führen könnte.

 

Während der Laserbehandlungszeit sollten Sie Kraftsport, welcher die Muskeln unter dem Tattoo beansprucht, meiden, da dies auch zu Vernarbungen führen kann.

Welche Nebenwirkungen oder Risiken gibt es?

Grundsätzlich ist eine Narbenbildung nicht ganz auszuschließen.

Daher ist Ihre Mitwirkung zur Vermeidung von Nebenwirkungen unerlässlich (das Einhalten der "Nachbehandlungsregeln" mit spezieller Wundcreme, Vermeiden von UV-Licht und Muskelanspannung).

 

Mit dem neuen Laser ist aber aufgrund der sehr kurzen Impulszeit das Risiko für Nebenwirkungen sehr gering.

 

 

Welche Tattoo-Farben lassen sich entfernen?

Am besten entfernt werden kann das „normale“ Blauschwarz (mit Wellenlänge 1064nm). Wellenlänge 532nm eignet sich hervorragend für rote Farbtöne.

 

Die Wellenlänge 585nm eignet sich für himmelblaue Tätowierungen und die Wellenlänge 650nm eignet sich für grüne Tätowierungen.

 

Schlecht entfernt werden können sehr helle Farben wie weiß, hautfarben oder hellgelb sowie Metallicfarben.

Welche Stellen können behandelt werden?

Es können Tattoos auf allen Körperregionen behandelt werden.

Abhängig von der Körperregion ist jedoch das Ansprechen und das Abblassen des Tattoos. Je entfernter das Tattoo vom Körperstamm liegt, desto länger dauert die Entfernung.

 

 

Ist die Laser-Sitzung schmerzhaft?

Ja. Um den Schmerz weitestgehend zu reduzieren, wenden wir gezielt Maßnahmen zur Kühlung der behandelten Regionen an. 

 

Durch die Hautkühlung wird der Schmerz nicht mehr bzw. deutlich weniger wahrgenommen und somit ist die Behandlung deutlich besser zu tolerieren.

Wie lange dauert eine Laser-Sitzung?

Dies hängt natürlich von der Größe des Tattoos und der Verschiedenfarbigkeit ab. Ein kleines Tribal am Oberarm dauert ca. 5 Minuten, ein Bild auf dem ganzen Rücken dauert ca. 30 Minuten. Müssen mehrere Farben entfernt werden, dauert das Umstecken der Laserbehandlungsköpfe auch ein wenig Zeit.

 

 

Wie viel kostet eine Laser-Sitzung?

Der Preis wird nach der Größe und der Farbigkeit des Tattoos berechnet. Bei uns gibt es keine Paket-Preise, Sie bezahlen jede Sitzung einzeln. Eine Tattooentfernung kostet ab 69 Euro. Bei größeren Tatöwierungen machen wir Ihnen gerne einen individuellen Kostenvoranschlag. Alle Preise verstehen sich inkl. 19% MwSt.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
2016 © jetztohnetattoo ist eine Marke der glad GmbH

Anrufen

E-Mail